Radiodays -

Günther 'Howdy' Schifter verstorben 

- Ein Nachruf

 

Günther "Howdy" Schifter ist am 11. August 2008 verstorben - Eine österreichische Radiolegende der selbst auch Sammler war.

Auszug aus ORF.at:  "Günther Schifter wurde am 23. Dezember 1923 in Wien geboren. Mehr als 50 Jahre arbeitete er für das Radio. Seinen Einstand feierte er am 1. Jänner 1949 beim Sender Rot-Weiß-Rot (RWR - siehe Radioskalen aus Anfang der 1950er Jahre), wo er täglich eine halbe Stunde seine geliebten Schellacks auflegen durfte."

Besonders in Erinnerung wird er als Moderator seiner eigenen Sendung: "Schellacks und Schellacks und Schellacks" bleiben, wo er sein Hobby und seinen Beruf wohl einmalig unter einen Hut bringen konnte und seine Passion für Swing und Jazz voll ausgelebt hat.

Dies bietet hier den passenden Anlaß und Ort um auch Ihre persönlichen Erinnerungen mit Günther Schifter festzuhalten.

Anmerkung: Sein Nachlaß wird in der österreichischen Mediathek widmungsgemäß verwaltet.

In dem Hörfunkprogramm Ö1 wurde am 16. August 2008 um 9:05 Uhr eine Sendung  "Günther Schifter und die goldenen Jahre des Swing" - Eine Radiolegende erinnert sich als Feature von Günter Kaindlstorfer" ausgestrahlt. 


Für uns Radiosammler bleibt er nicht zuletzt auch für seine geteilten Erinnerungen und Anekdoten im Dritten Reich präsent.

In diesem Zusammenhang sei auch ein Teilauszug von Schellack- & Radiolegende Günther Schifter/Wien zitiert, der sein Radio, mit dem er tatsächlich auch seine beliebten ausländischen Jazzsendungen respektive nach damaliger Bezeichnung „entarteter Musik“ abhörte zur Polizei bzw. Gestapo abliefern musste und dort dieses "mechanisch" unbrauchbar gemacht wurde. Anlass dazu war eine Denunziation durch seinen Englisch Lehrer der ein glühender Nazi gewesen war. [1]

 

Links & Quellen:

  1. Mitschrift aus TV Doku >Schlurf – Im Swing gegen den Gleichschritt< (mit einem Lokalaugenschein durch Günther Schifter an den Orten seiner Verfolgung; 2007, gesehen 9/2010 & 10/2011)
  2. Der praktische Zusammenhang seiner Erfahrungen ist unter anderem im Artikel des Autors "Olympia 405W - Ausländische Radios abhören im Dritten Reich" wiedergegeben
  3. Eine Parallelveröffentlichung durch den Autor erfolgte ebenso 2008 leicht abgewandelt auf Radiomuseum.org

 

Weitere Nachrufe des Autors zu Technikfreunden, Sammlerkollegen und Fachautoren

  1. Ein Wiener Freund der Familie, Erbauer eines Notradios und mehr
  2. Nachruf zu Wolf Harranth
  3. OM Werner Balaty

 

 

 

© W.Scheida/Wien 8/2008 - Designed by W. Scheida zu www.scheida.at/scheida/televisionen.htm gehörend

Updated: 16.04.22