Radiodays - Radio Kaleidoskop

Hier zeige ich mit etwas Humor verpackt Bildeindrücke und Fotos von alter Radiotechnik sowie Fernsehgerätebauteile. Vom Werkzeug des Radio- und Fernsehmechanikers bis hin zu den verwendeten Bauteilen aus meiner Sammlung:

Es veranschaulicht die jeweils rasche technische Weiterentwicklung die sehr schnell vermeintlich neues auch gleich wieder alt aussehen hat lassen. Umso mehr ein Grund diese oft interessanten aber vergessenen weil nicht mehr benötigten Radioteile wieder in Erinnerung rufen.

Erstellt in Zusammenarbeit mit der Redaktion der österreichischen Sammlerfachzeitschrift "Radiobote" des Vereins Freunde der Mittelwelle

"Die Fassung verloren"?

 

EUMIG vierpolige Europaröhrenfassung für erste Batterieradiogeräte Typ "Low Loss" um 1925

"Bleischwer":  

 

TELEFUNKEN 64µsekunden PAL Farbartsignalverzögerungsleitung aus Glas für die ersten PAL Farbfernsehgeräte.

 "M" Bauform um 1968

"Bei der richtigen Partei" ?

Anstecknadeln der Firmen AEG, BLAUPUNKT, PHILIPS und MINERVA zum Einsatz bei Messeauftritten

 

Anstecknadeln der Firmen AEG, BLAUPUNKT, PHILIPS und MINERVA zum Einsatz bei Messeauftritten, ca. 1950er Jahre

"Nur für Wahlberechtigte!":

 

VHF Band I & III Neutroden 12 Kanal Röhrentrommeltuner; VALVO NT 5703 um 1966

"Die schöne Adrienne.... hat eine Hochantenne":

 

 Gut geerdet nach Programmschluss war man um 1938 mit dem "verlustfreien" WISI Erdschalter No 54

 

"Artgerechte Käfighaltung":

 

Bandfilter mit Glimmer Quetschtrimmer im Boden sowie Abschirmbecher; Minerva 1936/37 "370er

"Widerstandsbewegung":

 

Einzeln verpackter Kohleoberflächenwiderstand Marke "SATOR", Johann Kremenezky; Wien´, 1930er Jahre

 

"Keep the frequency clear":

Beispiele von US Amerikanischen Schwingquarzen der unterschiedlichsten Hersteller für Funkgeräte aus der Ära des 2. Weltkrieges

 

Beispiele von US Amerikanischen Schwingquarzen der unterschiedlichsten Hersteller für Funkgeräte aus der Ära des 2. Weltkrieges

"Automatik für das Volk":

 

Der RKF Stuzzi Autooszillator für den einfachen Abgleich, Modell A 468 kHz aus den späten 1940er Jahren

"Einfach spannend":

 

Kleine Zusammenstellung von Trockenbatterien für Transistorradiogeräte der 1960er bis 1980er Jahre der Marken KAPSCH, HELLA, Hellesens usw.

"Das Besteck ist gedeckt":

 

KÖCK Radioabgleich Besteck. Zum Einstellen der Filter in einem Radiogerät der 1930er bis 1970er Jahre

Abgelenkt:

 

Jochmagnet / Konvergenzablenkung für frühe Delta Farbfernsehbildröhren AX63-120 um 1970

"Glasklare Transparenz":

Schöne Exemplare von Glasisolatoren für Abspannungen an Langdrahtantennen geschätzt 1920/30er Jahre

 

Schöne Exemplare von Glasisolatoren für Abspannungen an Langdrahtantennen geschätzt 1920/30er Jahre

"Nur mit Fingerspitzengefühl":

 

Japanischer transistorisierter UHF Einbauabstimmtuner für s/w Fernsehgeräte der frühen 1970er Jahre

"Schaltfaul":

Diskret aufgebaute SABA telecommander Ultraschallfernbedienung für ausgesuchte PAL Farbfernsehgeräte der Saison 1969

Diskret aufgebaute SABA telecommander Ultraschallfernbedienung für ausgesuchte PAL Farbfernsehgeräte der Saison 1969

"Nur für wach geküsste echte Prinzen":

 

HORNYPHON Ultra-Prinz aus 1937; Werbemünze für das gleichnamige Radiomodell der Saison

"Messen und Wissen" oder "Wer misst, misst Mist":

 

Frühes Elektrodyn Multimeter zum Messen von Spannung/Strom und Widerständen aus Wien um 1930

 

"Etwas verklemmt":

 

Siebenfache Schraubrädchenklemmleiste für 1920er/frühe 1930er Jahre Selbstbauradiogeräte  

"Die größte Hetz hat man nur mit Netz":

 

 

Lichtantenne - Netzleitungsantenne zum Ausnützen der damaligen freigespannten Überlandstromleitungen als Radioantenne. "Radio Garant" als Hersteller etwa Mitte der 1930er Jahre

"Anpassungsfähig":

 

Impedanzwandler von 300 Ohm Antennenwiderstand auf 75 Ohm. Japanisches Fabrikat um 1970

"Einfach zum Schmeißen":

 

Wurfantenne - Drahtantenne auf Papprolle um 1935

"Es ist sicher das Modul defekt":

 

Beispiel früher transistorisierter Modul, also Baugruppentechnik für einen Zwischenfrequenzverstärker auf gedruckter Schaltung für Fernsehgeräte: Hersteller Elektrohansa um 1965

"Geladene Atmosphäre":

 

Hochspannungskondensator bis 20.000 Volt für US amerikanische s/w Fernsehgeräte der späten 1940er bis 1950er Jahre

"Ausgebremst"

 

Verzögerungsleitung zum Angleichen der unterschiedlichen Laufzeiten zwischen Videosignal und Farbteilschaltkreisen um ca. 450-800 Nanosekunden. Um 1970.

"Ablenkungsmanöver"

 

Ionenfallenmagnet für die 70° MW43-69 s/w Bildröhre um 1955/56

"Warm ums Herz"

 

"Warm ums Herz"

Quarzofen für das Konstanthalten einer Quarzfrequenz bei 75°C um 1965

"Wir bitten um die Mischkulanz"

 

"Wir bitten um die Mischkulanz"

 

UKW/AM Abstimmempfangseinheit/ Mischstufe mit Typ AF Germaniumtransistoren um 1965

 AEG - "Aus Erfahrung Gut"

AEG-Telefunken Brieföffner

Anderswo verwendet als "Schild und Schwert der Partei" - Hier als Nachweis für den sprichwörtlich bestechenden Erfolg bei AEG-Telefunken ein harmloser Brieföffner

       "Im Isolator eilt der Strom nicht vor"  "Es sprach schon der alte Ohm: Ohne Spannung auch kein Strom"

 

Werbesprüche und deren Interpretation im Volksmund und bei den Technikern:

AEG:

 

Elin:

 

Hornyphon:

 

Philips:

 

Siemens:

 

Telefunken:

 

Gesichtete Quellen und Bildherkunft:

 

  1. Digitalarchiv W.Scheida
  2. Sammlung Scheida
  3. Wiedergabe auch in der Zeitschrift Radiobote sowie im Internet auf Radiobote . at;
  4. Werbeprospekt Hornyphon ca. 1939

 

©3/2022  - Designed by W. Scheida zu www.scheida.at/scheida/televisionen.htm gehörend

Alle Bilder wenn nicht anders angeführt © 2021/22 W.Scheida

Updated: 30.07.22